Herbstimpressionen vom Zürichsee – Maternity Wear

Kürzlich war Zeit für ein kleines Fotoshooting am Zürichsee, das Ergebnis möchte ich euch jetzt zeigen.

Mir ist es wichtig, dass meine Maternity Wear stets bequem ist, jedoch trotzdem nicht allzu sehr von meinem üblichen Kleidungsstil abweicht. Wenn ihr mehr darüber lesen wollt, wie ihr euch trotz Schwangerschaft preppy bzw. klassisch-konservativ kleiden könnt, lest einfach hier: „Frage an Claire: Preppy in der Schwangerschaft

Farblich habe ich herbstliche Töne, die zu den langsam gelb, rot und bräunlich werdenden Bäumen passen, gewählt, nämlich Braun, Ockerfarben, Goldgelb, Aubergine und Grau.

Zum grauen Umstands-Jerseykleid kombiniere ich eine braune Bluse, einen braunen Tweedblazer, braune Lederstiefel und passend zu den Ellenbogenpatches einen Pashminaschal in Erdtönen. Dazu gehören meine Bridge und eine dunkle Sonnenbrille.

herbstimpressionen-maternity-wear8

Weiterlesen

Hamptons Style: Interior Coastal Living

Wollt ihr wissen, wie die typischen Preppies wohnen? Heute geht es weiter mit dem 2. Teil meiner kleinen Serie über die Häuser New Englands bzw. der US-amerikanischen Ostküste. Falls ihr den 1.Teil, in dem es um das Äußere der Häuser geht, verpasst habt, könnt ihr hier nachlesen: „Coastal Living, das Äußere der Häuser – Der preppy Wohnstil der US-Ostküste“  Dieser Stil hat mehrere Bezeichnungen, East Coast Style, New England Style, Hamptons Style, Coastal Living oder Long Island Style sind nur einige der Namen für diesen glamourösen, maritim inspirierten, entspannten, eleganten Wohnstil, bei dem man unweigerlich an ein typisches „Ralph-Lauren-Home“ denkt.

hamptons-style-1

Impressionen aus einem typischen Hamptons Style Wohnzimmer, zu sehen auf Houzz.

Weiterlesen

Frage an Claire: Hochgestellter Kragen – Go oder No Go?

In der Rubrik „Frage an Claire“ könnt ihr mir jederzeit Mode-, Stil- oder Kniggefragen stellen, die ich gern beantworten möchte, hier geht’s lang! Heute geht es um das Thema „Hochgestellter Kragen – Go oder No Go?“.

Liebe Claire!

Ich möchte Ihnen eine Stil-Frage stellen, die mich schon länger beschäftigt, kurz zusammengefasst: Hemden/Blusenkragen als Damen aufstellen ja, oder nein? Ich sehe auf mehreren Ihrer Fotos, dass Sie variieren, tendenziell den Kragen aber eher aufstellen…

Hat dies
– reine Stilgründe, zB Blazer drüber, Kragen runter?
– Imagegründe? in Wien zB wird der aufgestellte Blusenkragen von Damen der Oberschicht oder als Zeichen von „nobler Herkunft“ in gewissen Gesellschaftsschichten gern getragen
– oder doch rein praktische Gründe? Bleibt er denn nun stehen und sieht appetitlich aus, oder klappt er immer wieder weg…

Wir hatten dazu letztens im Freundeskreis eine Diskussuion mit ganz unterschiedlichen Meinungen. Es würde mich freuen wenn meine Frage auch für andere Blogleser interessant ist!

Viele Grüsse aus Wien
Michèle

Countess Claire -_-8

Weiterlesen

Coastal Living, das Äußere der Häuser – Der preppy Wohnstil der US-Ostküste

Eine gute Freundin von mir zieht demnächst an die US-Ostküste in einen der gehobenen Vororte von New York. Sie lässt mich an ihrer amäusersuche teilhaben und da mich der tolle Stil der East Coast Häuser begeistert, möchte ich meine Erkenntnisse gleich mit euch teilen.

Jeder kennt ihn: Weiße oder graue holzvertäfelte Häuser mit wunderschönen, oft efeuberankten Veranden davor, Fensterläden, Backsteinelemente, von blauen oder weißen Hortensien bewachsene Zufahrtswege und ein gepflegter Gesamteindruck erfreuen nicht nur Liebhaber des Preppy Style. Der Preppy Style umfasst den ganzen Lebensstil der nordamerikanischen Ostküsten-Oberschicht, deren Angehörige WASPs genannt werden: „White Anglo-Saxon Protestants“, also weiße, protestantische Amerikaner englischer Abstammung. Preppies leben oft in dieser Art von Häusern, die zwar über die ganze USA verteilt sind, doch sucht man gezielt nach Häusern, die einen typischen Hintergrund für eine Ralph Lauren Werbung sein könnten, wendet man seinen Blick am besten an den nördlicheren Teil der Ostküste.

Coastal-Living-1

Ein typisches Ostküsten-Haus mit weißer Veranda, Backsteinelementen, Sprossenfenstern, Fensterläden und einem weißen Gartenzaun, zu sehen auf Houzz.

Weiterlesen

Preppy Herbstlook

Heute möchte ich euch noch ein paar Fotos zeigen, die wir schon vor einigen Wochen gemacht haben. Leider habe ich ganz übersehen, sie euch zu zeigen. Ich hoffe, ihr seht mir nach, dass ich am ersten Adventsonntag noch ein Outfitposting mit dem Namen „Preppy Herbstlook“ mit wunderschön verfärbten Blättern und Laub am Boden im Hintergrund zeige, während vielleicht schon etwas Schnee liegt und wir alle längst unsere Daunenjacken, Hauben, Schals und Winterstiefel hervorgeholt haben. Ich kann euch versprechen, dass demnächst das eine oder andere winterliche Outfit folgt – ich muss euch doch meine neuen wunderbar warmen Schuhe, die ich eigentlich niemals kaufen wollte, zeigen. Jetzt dürft ihr gern raten, welche ich meine ;-) Aber nun zum preppy Herbstlook:

Ein preppy Herbstlook in Beige und Dunkelblau Weiterlesen

Casual Look im November

Meine Lieblingsjahreszeit ist ganz eindeutig der Herbst. Ich mag die wunderschönen Farben der in Rot, Braun und Gold verfärbten Blätter auf den Bäumen ebenso wie das Laub, das bei jedem Schritt unter den Füßen raschelt. Als Herbsttyp gibt es für mich fast keine schmeichelhafteren Farbtöne als alle, die man jetzt in der Natur vorfindet. Im preppy und casual Look kleide ich mich gern – im Frühling und Sommer gern mit Farbtupfern in Lila, Pink, Hellgrün oder Blau, im Herbst und Winter eher in Erdtönen, wie ihr hier sehen könnt.

Dieser Casual Look im Preppy Style eignet sich für Herbsttage. Weiterlesen

Kombination Bluse-Blazer-Jeans – „Magisches Mode-Dreieck“

Gibt es für euch eine Outfit-Kombination, mit der ihr euch immer gut angezogen fühlt? Wo ihr gar nicht lang überlegen braucht, sondern morgens einfach, ohne viel über verschiedene Stylingmöglichkeiten nachzudenken, in den Kleiderschrank greift und euch für Altbewährtes entscheidet?

Kombination Bluse Blazer Jeans Countess Claire -_-5

Vor kurzem hat Stephanie alias Die Modeflüsterin zum Bloggerprojekt „Magisches Mode-Dreieck“ aufgerufen. Es möchte den Leserinnen zeigen, wie vielfältig sich der Look aus Jeans, T-Shirt und Blazer für unterschiedliche Anlässe stylen lässt: fürs Business, für die Freizeit und für die Party. Und das Beste ist, dass sich noch viele weitere Varianten des „magischen Mode-Dreiecks“ ergeben, wenn man eines der Basics gegen ein anderes austauscht. Also dass man beispielsweise eine Bluse statt eines T-Shirts trägt, eine Biker-Jacke statt eines Blazers oder eine Stoffhose statt Jeans.

Weiterlesen