Ein perfektes Abendkleid bitte!

Nun ist es wieder soweit: die Ballsaison hat begonnen und diverse Events stehen ins Haus. Naheliegend ist es da, die Abendgarderobe etwas aufzustocken. Nun ist es zwar nicht so, dass ich gar kein passendes Outfit habe, doch wäre es wieder einmal an der Zeit für eine Neuanschaffung: ein perfektes Abendkleid nämlich.

Normalerweise bin ich, was meine Garderobe betrifft, ein unkomplizierter Mensch. Ist die Bluse an der Taille vielleicht eine Spur zu weit? Kein Problem, solange sie über der Brust nicht spannt, wird sie behalten. Ist die Hose nicht ganz so olivgrün, wie ich mir das vorgestellt habe, sondern tendiert mehr Richtung moosgrün? Was macht das schon? Hauptsache, sie ist überhaupt grün!

Ein perfektes Abendkleid

von links oben nach rechts unten: 2 Abendkleider von Luxuar, Marchesa Notte und Mascara bei Zalando. Abendkleider von Badgley Mischka, Matthew Williamson, Giambattista Valli und Marchesa Notte bei The Outnet.

Weiterlesen

Chic im Flugzeug – Stil über den Wolken

Schon mehrmals wurde ich gebeten, über Stil, Style, Manieren und Chic im Flugzeug zu schreiben. Während ich über das Thema „Gutes und schlechtes Benehmen im Flugzeug“, welches übrigens nichts damit zu tun hat, ob man First, Business oder Economy Class fliegt, wahrscheinlich ein ganzes Buch schreiben könnte, möchte ich mich heute dem modischen Aspekt beim Fliegen widmen.

Ja, es gab tatsächlich einmal eine Zeit, in der man sich extra für’s Fliegen chic gemacht hat. Diese Art zu Reisen war neu, nur die wirklich Reichen konnten sich ein Flugticket leisten und dementsprechend wurde wertgelegt auf entsprechendes Styling. Das Fliegen war etwas Besonderes, und man hatte großen Respekt davor. In den Dreißigerjahren des letzten Jahrhunderts waren die ersten Stewardessen übrigens ausgebildete Krankenschwestern, deren Hauptaufgabe es war, die verängstigten Passagiere zu beruhigen.

Depositphotos_37461181_m-2015 Weiterlesen

Frage an Claire: Pumps zu Hosen?

In der Rubrik „Frage an Claire“ könnt ihr mir jederzeit Mode-, Stil- oder Kniggefragen stellen, die ich gern beantworten möchte, ab sofort geht’s hier lang! Heute geht es um die Fragen „Pumps zu Hosen“ und „Jeans zum Blazer“.

Liebe Claire,

zunächst einmal vielen Dank, dass Du diesen Beratungsservice anbietest. Du hast als junge Mutti sicher eine Menge um die Ohren. Nun zu meinem Anliegen. Heute habe ich etwas gelesen, das mir in dieser Form unbekannt ist.

1) Jeans und Blazer passen nicht zusammen

2) Keine Absatzschuhe und Pumps zu Hosen

Besonders heikel finde ich dem Zusammenhang auch Attribute wie „kleinbürgerlich“ und „provinziell“. Das ist ganz schwerer Tobak, der auf jeden Fall hinterfragt und gegebenenfalls auch diskutiert werden sollte.

Könntest Du mir bitte Deine Meinung zu diesen Aussagen schreiben ?

Ein schönes Wochenende

Mit freundlichen Grüßen

Gabriele

Countess Claire -_

Hier trage ich zur weit geschnittenen Tweedhose Schuhe mit Blockabsatz.

Weiterlesen

Claires „Goldene Styling-Regeln“: Mustermix

In der Serie über meine „Goldenen Styling-Regeln“ widme ich mich heute dem Stilmittel Mustermix, der, immer wieder im Trend liegend, mittlerweile schon längst zum Klassiker geworden ist.

Beim Mustermix geht es darum, verschiedene Kleidungsstücke, die man normalerweise nicht zusammen tragen würde, zu kombinieren, Allgemeine Regeln gibt es zwar nicht, dennoch habe ich für euch ein paar Empfehlungen parat.

Mustermix

Weiterlesen

Frage an Claire: Kann man Gold- und Silberschmuck kombinieren?

In der Rubrik Frage an Claire könnt ihr mir jederzeit Mode-, Stil- oder Kniggefragen stellen, die ich gern beantworten möchte. Schreibt einfach ein Email an claire(at)countessclaire.com. Bitte lest aber zuerst meinen Artikel „Frage an Claire: In eigener Sache…„.

Seitdem ich bei Instagram bin, bekomme ich regelmäßig Inspirationen für neue Artikel. So auch kürzlich, als ich gefragt wurde, ob man gold- und silberfarbenen Schmuck mischen kann.

Konkret lautete die Frage: „Kannst du vielleicht mal einen Blogpost zu der Ringsache und warum klassisch schreiben? Und zu Metallen mischen gibt’s ja so viele Meinungen. Aber ich kann doch, wenn ich Silberschmuck trage, den Ehering nicht ausziehen und ein silberfarbener Ehering kam für mich nicht in Frage.“

Ich denke, das ist ein Thema, das viele interessiert, darum möchte ich heute hier darauf eingehen.

Countess Claire -_

Kann man Gold- und Silberschmuck kombinieren? Mehr von meinen aktuellen Outfits seht ihr übrigens auf meinem Instagram-Account.

Weiterlesen

Frage an Claire: Ballerinas – Go oder No Go?

In der Rubrik „Frage an Claire“ könnt ihr mir jederzeit Mode-, Stil- oder Kniggefragen stellen, die ich gern beantworten möchte. Schreibt einfach ein Email an claire(at)countessclaire.com. Bitte lest aber zuerst meinen Artikel „Frage an Claire: In eigener Sache…„.

Ein Kommentar zu einem kürzlich veröffentlichten Artikel hat mich auf die Idee gebracht, über das Tragen von Ballerinas zu schreiben. Dass die hübschesten Schuhe nach Riemchensandaletten bei der Männerwelt nicht wirklich beliebt sind, habe ich schon oft gehört. Ob das wirklich so ist, kann ich natürlich nicht beurteilen, vermutlich stehen High Heels höher im Kurs. Aber das sollte uns Damen nicht weiter stören, denn Ballerinas sind nicht nur hübsch, sondern auch bequem.

Countess Claire -_

Meine Lieblingsballerinas in verschiedenen Outfitkombinationen findet ihr alle auf meinem Instagram-Account, hier seht ihr meine Lieblinge Nummer 1.

Weiterlesen

Die Geschichte der Strumpfhose

Habt ihr gewusst, dass es schon seit ungefähr fünfhundert Jahren Strumpfhosen gibt? Ja, wirklich, es ist keine Erfindung des letzten Jahrhunderts, die Beine mit einer dünnen Schicht zu umhüllen. Im Mittelalter fanden sich schon die sogenannten Beinlinge aus gewebtem Stoff; Strümpfe, die am Gürtel befestigt wurden. Erst später nähte man einen Zwickel dazwischen. Im Laufe der Zeit wurden die Strumpfhosen dann gewirkt bzw. gestrickt, und auch Frauen begannen sie zu tragen. Man muss aber sagen, dass die Abgrenzung zu langen Unterhosen oder Hosen nicht so einfach ist.

Erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts startete man mit der industriellen Produktion von Strumpfwaren aus synthetischen Fasern, den Nylonstrümpfen. Die Strumpfhose hat seitdem zweifellos ihren Siegeszug angetreten. Dünne Exemplare (die Stärke einer Strumpfhose wird in DEN angegeben), blickdichte, hautfarbene, bunt gemusterte, Netzstrumpfhosen, Strümpfe mit Naht, matte oder glänzende, zehenlose: der Phantasie, dem Modebewusstsein oder vielmehr dem Wagemut der Trägerin  sind keine Grenzen gesetzt.

Soweit zur Geschichte der Strumpfhose, die ihr auch andernorts im Netz nachlesen könnt. Doch dies wäre kein Stilblog, wenn es nicht hauptsächlich um Fragen des Stils und der Etikette ginge.

Die Geschichte der Strumpfhose

Ist das eine zehenfreie Netzstrumpfhose mit Muster oder eine Tätowierung? Egal, auf jeden Fall ein hübsches Bildchen und entzückende Schuhe ;-)

Weiterlesen