Claires Outfit im Marine-Look

von Countess Claire

Ein Urlaub an der Côte d’Azur oder Riviera, an der Nordsee oder einfach ein Aufenthalt am See ist die perfekte Gelegenheit, ein Outfit im Marine-Look bzw. maritimen Stil zu tragen. Die Basics und die bevorzugten Farben (dunkelblau, rot, weiß und beige kombiniert mit Gold) des Marine-Looks habe ich euch schon im Beitrag zum Marine Look vorgestellt; heute möchte ich euch zeigen, was ich selbst gern im Sommer trage.

Maritimer Stil 6

Zum blau-weiß gestreiften Ringelhirt mit Dreiviertelärmeln, wie es früher schon Venedigs Gondolieri trugen, wähle ich ausnahmsweise keine rote, sondern eine lachsfarbene 7/8-Skinnyjeans und beige Wedges. Dazu noch ein großer Sonnenhut, eine Basttasche und eine dunkle, überdimensionierte Sonnenbrille kombiniert mit Goldschmuck, und fertig ist ein Look, den man sowohl am Zürichsee, auf Sylt, in Portofino oder in Saint-Tropez tragen kann. Als ungewöhnlichen Eyecatcher habe ich einen Ring mit einem Türkis und einen Nagellack in derselben Farbe gewählt.

Maritimer Stil 5
Maritimer Stil 4
Maritimer Stil 1

Fotos: Weitwinkel Fotografie

Wie sieht für euch der perfekte Marine-Look aus? Tragt ihr ihn nur am Meer bzw. am See, oder auch sonst?

Das könnte dir auch noch gefallen:

13 Kommentare

groschenroman 29. Juli 2013 - 07:27

Liebe Claire, das schöne am Marinelook ist ja, dass man in der Kombination so frei ist. Ob die Hose rot oder lachsfarben ist, ob ich dazu Conserse oder Keilabsatzschuhe trage – wichtig ist meiner Meinung nach nur das Ringelshirt. Jeder kanne eigentlich seinen ganz eigenen Marinelook haben. Ich zum Beispiel ziehe zum Ringelshirt am liebsten eine rote Jeans an und silberne Ballerinas.

Reply
Countess Claire 29. Juli 2013 - 14:20

Liebe Carola,
Da hast du irgendwie Recht, ein Ringelshirt ist schon wichtig. Obwohl ich jetzt auch ein weißes Kleid mit blauen Punkten, Wedges, Korbtasche und Strohhut sehr maritim finde.
Liebe Grüße,
Claire

Reply
Countess Claire 29. Juli 2013 - 14:24

Liebe Susanne,
Deine Kombination kann ich mir gut vorstellen.
Das mit dem türkisfarbenen Nagellack war gar nicht so geplant. Er war noch abgestimmt auf mein Outfit vom Vortag, aber da ich gefunden habe, dass er ganz schön zur lachsfarbenen Jeans passt, habe ich beschlossen, ihn nicht gegen Hellrosa, French oder Beige, was ich normalerweise dazu tragen würde, zu tauschen ;-)
Liebe Grüße,
Claire

Reply
Sue 29. Juli 2013 - 15:11

Oh, siehst du toll aus. Ist ganz meine Stil, wohne auch am Wasser, so das es okay ist, das anzuziehen.

Ich trage gerne ein blau-weiß gestreiftes Shirt mit weißer Hose oder dunkelblauem Rock, Beim Rock trage ich braune Ballerina´s mit braunem Gürtel , bei weißer Hose dann dunkelblaue Ballerinas und blauem Gürtel. Hier darf die Handtasche trotzdem Lederbraun sein.

Da komme ich auch gleich zu ein paar Macken, das sind Farbkombi´s. Und die vorgenannte ist so eine. Die Sachen trage ich zusammen nur so.

Meine beige Hose mit dunkelblauem Polo ordne ich nicht als maritim ein.

LG Sue

Reply
Countess Claire 29. Juli 2013 - 15:16

Liebe Sue,
Oh, vielen Dank fürs Kompliment!
Deine Kombinationen kann ich mir sehr gut vorstellen und stehen dir sicher fabelhaft.
Eine beige Hose und ein dunkelblaues Polo? Klingt für mich eher nach „Classic Casual Style“, wie ich ihn vor kurzem auf meinem Blog vorgestellt habe. Es kommt aber auch auf die Accessoires an, die ein Outfit maritim machen. Andererseits…Poloshirts finde ich auch nicht wirklich Marine-Look-mäßig.
Liebe Grüße,
Claire

Reply
Katharina 1. August 2013 - 14:06

Liebe Claire!
Ich habe bereits 4 Lieblingslooks an Dir, die ich auch in meiner Version für mich absolut liebe! Danke für die wunderbaren Combi-Vorschläge!!!
Bei diesem Marine-Look finde ich gerade die türkisen Nägel mit dem schönen Ring absolut super zu deinem Look! Es wirkt dadurch einzigartig-großartig!! …wenn das Meer farblich dazu passt, wirklich genial!
Du erzählst, dass der Nagellack von einem vorherigen Outfit stammte – ich würde es toll finden, wenn es dazu auch ein Foto gebe. Die einfache von Tag zu Tag – Veränderung wäre spannend. Welches Outfit verlangte ursprünglich einen türkisen Lack?

Reply
Countess Claire 2. August 2013 - 07:51

Liebe Katharina,
Danke für deine lieben Worte! Nun würde es mich interessieren, welche deine 4 Lieblingslooks sind.

Ich habe diesen Sommer einen Lieblingsbikini, und der ist türkis. Für einen Nachmittag am Pool mit Freundinnen und den Kindern habe ich diesen Bikini angehabt, und dazu eine bunte Tunika. Der sommerliche Nagellack hat genau dazu gepasst, aufgrund des Bikinis und der eher durchsichtigen Tunika ist dieses Outfit aber nicht blogtauglich ;-)
Diesen Nagellack trage ich jedoch auch sonst öfters, z.B. zu dem weißen Outfit von“Boho Chic“ (auf den Fotos habe ich aber einen weißen drauf) oder zu einem türkisen Strandkleid.

Liebe Grüße,
Claire

Reply
Katharina 5. August 2013 - 15:27

Liebe Claire,
danke für deine Nachricht! Ja, die Farbe Türkis ist eine wunderbare Farbe und passt wunderbar zu Pool und Strand.
Nun zu meinen Favoriten:
1) Das Partyoutfit in rosa, mit den tollen Vintage-Lackleder-Pumps und den wunderschönen Ohrhängern, (solche suche ich ;o) dzt.,) gefällt mit sehr, sehr gut. Extrem edel und dezent sexy, das ist auch mein Stil … manchmal sehr schwierig…
2) Wrap Dress in schwarz mit den Pumps in nude – finde ich unglaublich edel gewählt!
3) Impressionen in Gold Rock/Chic: Diese Kombination liebe ich sehr. Ich kombiniere meine Capri mit cremeweißen Slingsandaletten mit kleinen golden Nieten und einem längeren ärmellosen seidigen Shirt in der gleichen Farbe, dazu einen Stoff-Vintagegürtel mit altgoldener runden Schnalle.

Ich freue mich bereits auf neue Outfits von Dir!
Herzliche Grüße
Katharina

Reply
Countess Claire 5. August 2013 - 17:22

Liebe Katharina,
Danke, dass du mir deine Favoriten aufgezählt hast. Ich kann mir jetzt ein bisschen deinen Stil vorstellen.
Mail folgt.
Liebe Grüße,
Claire

Reply
Christiane 21. Juni 2014 - 07:15

Liebe Claire
Ich mache derzeit in Österreich Urlaub und möchte stilvoll wandern gehen.
Die übliche Wanderkleidung in rot, beige sieht man hier überall. Hast du einen Vorschlag für ein fesches Wanderoutfit?
LG Christiane

Reply
Countess Claire 21. Juni 2014 - 10:07

Liebe Christiane,
Ich kann dir nur sagen, dass ich mich nicht als Expertin für Wanderkleidung sehe. Wandern gehört nicht zu meinen bevorzugten Freizeitbeschäftigungen. Deshalb fühle ich mich nicht kompetent, dir diese Frage zu beantworten; freilich, wenn du mich nach stilvollen Outfits für die Festspiele, die Oper oder eine Cocktailparty fragen würdest, wäre das etwas anderes ;-) Aus diesem Grund habe ich auch noch niemals ein Wanderoutfit vorgestellt.
Bei längeren Spaziergängen trage ich Wanderschuhe (Lowa Renegade – kann ich sehr empfehlen), Chinos bzw. elastische Skinnies, eine Bluse, Pulli und eine Barbourjacke. Schau mal auf https://www.countessclaire.com/herbstimpressionen-barbour-und-tweed/.
Ich bin kein Freund der typischen Wanderbekleidung, weiß aber, dass Funktionsbekleidung durchaus sinnvoll ist, auch wenn sie vielleicht nicht ganz so chic oder stilvoll ist.
Liebe Grüße,
Claire

Reply
Christiane 24. Juni 2014 - 17:09

Liebe Claire,
danke für Deine Antwort.
Die Lowa Renegade besitze ich schon. Ein guter Tipp von Dir.
Da werde ich mich wohl nach Funktionkeidung umschauen müssen, auch wenn ich mich darin nicht hundertprozentig gut angezogen fühle.
Übrigends finde ich Deine Stylingideen sehr sehr hilfreich und stisicher.
LIebe Grüße Chrstiane

Reply
Countess Claire 24. Juni 2014 - 17:24

Bitte, gern geschehen, aber ich konnte dir ja nicht wirklich weiterhelfen, da Wanderkleidung nicht mein Metier ist ;-)
Ja, die Lowa Renegade sind wunderbar, man ist total trittsicher und bequem sind sie auch.
Danke für deine lieben Worte!
Liebe Grüße,
Claire

Reply

Schreibe einen Kommentar