Mein Sommer in Salzburg

von Countess Claire

Auch dieses Jahr darf ich wieder wunderbare Sommerwochen mit meiner Familie in Salzburg und im Salzkammergut verbringen. Wie immer stehen für mich Fuschl, Altaussee und natürlich Salzburg am Programm. Die traditionelle Sommerfrische ist für mich übrigens bei weitem die schönste Möglichkeit, eine Auszeit zu nehmen und die Seele baumeln zu lassen. Kennt ihr denn meinen Artikel Sommerfrische einst und jetzt? Hier könnt ihr Genaueres über die Ursprünge des sommerlichen Zeitvertreibs vom Adel, später auch vom gehobenen Bürgertum, nachlesen.

Der wunderschöne Fuschlsee, die herrliche Natur des Ausseerlands, das immer noch kaiserliche Flair der einstigen Sommerresidenz von Frank Joseph I. und Elisabeth, Bad Ischl, und die Nähe zur Festspielstadt Salzburg machen das Salzkammergut zu einer wahrlich traumhaften Feriendestination. Auch Bergsteiger kommen hier voll auf ihre Kosten, die Region Hallstatt-Dachstein/Salzkammergut ist außerdem seit 1997 UNESCO-Weltkulturerbe.

Salzburger Festspiele: Was tragen die Besucher?

Jedermann

Wie schon angekündigt, besuchte ich auch dieses Jahr wieder die Salzburger Festspiele. Meine Vorstellung des Jedermann fand wegen des Regens leider im Großen Festspielhaus statt. Die Dramatik der Freiluftaufführung am Domplatz ist aber mit nichts zu vergleichen. Dresscode: Tracht war das Gebot der Stunde, wie es sich für den Jedermann eben gehört. Man sah aber auch viel elegante Abendgarderobe und leider immer wieder Leute, denen es nicht einmal der Besuch der Salzburger Festspiele wert ist, ihre Freizeitkluft abzulegen.

Der Gesang der Zauberinsel

Außerdem konnte ich mit meiner Ältesten die Kinderoper „Der Gesang der Zauberinsel“ von Marius Felix Lange in der Universitätsaula sehen. Beim Young Singers Project werden jährlich begabte junge Sängerinnen und Sänger ausgewählt, die den ganzen Sommer hindurch in Salzburg mit arrivierten Festspielkünstlern arbeiten. Und hier sieht man wirklich ausschließlich elegant gekleidete Einheimische. Da können sich die Besucher der Abendvorstellungen beziehungsweise die Touristen, die in letzter Minute Karten ergattern, ein Beispiel nehmen.

Die jungen Salzburgerinnen lassen es sich nicht nehmen, ihre schönsten Sommerkleider oder Dirndl zu tragen. Die Buben sind ebenfalls durchwegs top gestylt in Lederhosen oder kurzen Hosen mit Hemd und sehr herausgeputzt. Wegen stilvollen Auftretens besonders aufgefallen ist ein Bursch in Hemd, grüner Jeans und dunkelblauen Loafern ohne Socken.

Und jetzt gibt’s ein paar Fotos!

Falls ihr noch mehr Fotos meiner jährlichen Sommerfrische sehen wollt, schaut auf meinem Instagram-Profil countess_claire und den Stories vorbei! Ich freue mich auf euch!

Mein Sommer in SalzburgDie traditionelle Bauweise im Salzkammergut ist unvergleichlich schön. Einerseits die kaisergelben Villen mit Holzbalkonen, andererseits die hölzernen Ausseer Häuser mit grünen Fensterläden und prachtvoll ziselierten Holzschnitz-Veranden. Hier: Altaussee

Mein Sommer in SalzburgLeider nur ein Schnappschuss: Die Vorstellung des Jedermann musste wegen Regens im Großen Festspielhaus stattfinden – sehr zu meinem Bedauern. 

Mein Geheimtipp: Eine Wanderung ins Bluntautal bei Golling

Ein typisches Ausseer Haus, wie aus einem Daniel Käfer – Roman von Alfred Komarek

Mein Sommer in Salzburg mit Blick auf den Altausseer See und die Trisselwand

Was für ein herrlicher Blumenschmuck in Altaussee!

Ein Selfie im Furtwänglerpark in Salzburgs Festspielbezirk

Impressionen aus Altaussee

Lila-weiß gestreifte Bluse, Hornohrringe und ein Rock in Dunkelblau in Salzburgs Mirabellgarten

Das steirische Altaussee im Herzen Österreichs: Hier fanden 2015 übrigens Dreharbeiten für den James Bond Film „Spectre“ statt.

Die Kuppel des Salzburger Doms: Monumentalbau des Frühbarock

Der traumhafte Altausseer See liegt am Fuße des Losers. Vielen ist er zum Baden zu kalt – ich finde ihn herrlich.

Blick vom Müllner Steg Richtung Festung Hohensalzburg. Im Hintergrund seht ihr übrigens die Salzachgalerien. Salzburgs Kunstbasar am Makartsteg findet während der Festspielzeit immer samstags und sonntags statt.

Mein Lieblingssee, der glasklare Fuschlsee

In Salzburg ist alles Bühne: Blick vom Großen Festspielhaus Richtung Kollegienkirche

Das könnte dir auch noch gefallen:

2 Kommentare

Sanne H. 9. August 2019 - 15:04

Liebe Claire, auch ich verbringe wieder herrliche Sommerfrische – Tage im Salzkammergut. Besonders freue ich mich auf das Kaiserfest in Ischl um den kommenden Feiertag herum. Zu den Feierlichkeiten, wie z.B. dem “Kaiser Franz Joseph Gedenkrennen “ wird die Familie natürlich in Tracht erscheinen!

Auch beim Gesang der Zauberinsel letzten Dienstag, bei dem ich Dich übrigens wiedererkannt habe, sah man hübsche Baumwolldirndl, und ich habe es fast bereut, ein geblümtes Sommerkleid mit flamingorosa Stola getragen zu haben und nicht meine Gmundner Tracht….

Ich wünsche dir noch eine wunderschöne Zeit in der alten Heimat und dann eine gute Rückreise in die Schweiz!

Beste Grüße, Sanne

Antworten
Countess Claire 9. August 2019 - 15:33

Liebe Sanne,
Na das ist ja ein Zufall! Schade, dass wir uns nicht begrüßt haben! Flamingorosa Stola mit Blumenkleid klingt übrigens schon bezaubernd! Perfekt! Beim Kaiserfest in Bad Ischl war ich früher auch oft. Jetzt allerdings ist es immer schwierig wegen dem Termin Mitte August, da in der Schweiz der Schulbeginn rund um den 19. August ist und vorher daheim natürlich viel erledigt werden muss. Ich wünsche dir und deiner Familie auf jeden Fall noch viel Erholung im Salzkammergut!
Liebe Grüße,
Claire

Antworten

Schreibe einen Kommentar