Mint Schwarz Beige – Little Black Dress

von Countess Claire

Heute ist wieder einmal ein Outfit-Posting an der Reihe, darum zeige ich euch meine Interpretation des Little Black Dress. Alltagstauglich, aber doch nicht zu leger, im sportlich eleganten Stil.


Little Black Dress 1

Wenn ich ein schwarzes Kleid casual stylen möchte, kombiniere ich es gern mit einem Cardigan, einem Tuch und dem passenden Gürtel.

Generell achte ich darauf, dass mein Outfit niemals zu viele Farben hat, und zu Schwarz sehen Beige-Töne immer passend aus. Die Handtasche ist beige, die Pumps nudefarben, aber aufgrund der großen Distanz fällt das nicht allzu sehr auf (siehe auch: Claires „Goldene Styling-Regeln“).

Außerdem trage ich hautfarbene Strümpfe mit Glanz. Noch vor zwei Jahren waren glänzende „Plastikbeine“ für mich ein absolutes No-Go, heute sehe ich das nicht mehr so streng.Das kleine Schwarze 3

Wie seht ihr das mit den glänzenden Strümpfen? Zu sehr 80ies-Style, oder hat euch die schöne Duchess Kate auch schon beeinflusst? Und wie tragt ihr euer Little Black Dress?

Fotos: Weitwinkel Fotografie.

18 Kommentare

Sanne 9. März 2013 - 07:48

Liebe Claire,
mit „Plastikbeinen“ ins Schwarze getroffen! Und, siehe da, man gewöhnt sich an den Anblick, findet ihn gar nicht mehr so arg und eine Woche später hat man selbst die ersten Hautfarbenen mit Glanz an den, in Deinen Fall ausgesprochen hübschen, Beinen.
Sehr schöne Kombination, auch wenn ich kein Gürtel-Fan bin, da er die Linie bricht. Ohne lassen sich ein paar figürliche Schwachstellen besser optisch wegmogeln.
Schönes Wochenende und liebe Grüße
Sanne

Antworten
Countess Claire 10. März 2013 - 12:45

Liebe Sanne,
Vielen Dank fürs Kompliment. Es ist wirklich erstaunlich, dass man immer wieder mal Dinge, die man lange furchtbar gefunden hat, plötzlich schön findet. Jaja, der Einfluss der Medien…;-)
Liebe Grüße,
Claire

Antworten
Cla von Glam up your Lifestyle 9. März 2013 - 15:07

Oh die Kombination beige und schwarz gefällt mir. Wäre mir so nie in den Sinn gekommen. So ein ähnliches schwarzes Kleid und ein beiges Jäckchen besitze ich auch. Muss ich unbeding mal zusammen anziehen.

Das du gerade jetzt von Feinstrumpfhose sprichst, ist witzig. Bei mir erscheint die Tage auch ein Post darüber. Denn ich wurde in letzter Zeit öfters auf meine „nackten“ Beine angesprochen, die aber doch bestrümpft waren.
Ein schönes Wochenende, Cla

Glamupyourlifestyle.blogspot.de

Antworten
Countess Claire 10. März 2013 - 12:46

Liebe Cla,
Da bin ich ja schon gespannt drauf! Und poste doch mal diese Kombi!
Liebe Grüße,
Claire

Antworten
Sabine 9. März 2013 - 18:43

Liebe Claire,
ein sehr schönes, klasisches Outfit- Du siehst toll aus!
Ich hatte mein kleines Schwarzes, neulich beim Museums-Dinner auch mit einem schönen Seidentuch in Schwarz-Beige-Tönen kombiniert- das passt immer und sieht elegant aus.
Bei den Farbtönen versuche ich auch immer, bei zwei Farbtönen (drei sind das Maximum) zu bleiben. Jede Farbe sollte ja im Outfit nie alleine stehen und sich immer nochmal irgendwo wiederholen. Das wäre dann bei mehr als drei Farben auch kaum noch machbar ;-), …. und nudefarbene Schuhe sind doch die Allzweckwaffe schlechthin- ich mag sie und frage mich manchmal, was haben wir nur früher gemacht, als sie noch nicht „in“ waren.
Glänzende Strumpfhosen mag ich für mich persönlich nicht! Ich habe aber auch nicht Deine schönen, schlanken Beine. Habe schon öfters gelesen, dass glänzende Strümpfe optisch auftragen und die Beine noch dicker aussehen lassen. Das will ich auf jeden Fall vermeiden ;-).
Aber Du kannst es bedenkenlos tragen- Kompliment!
Ich schwanke beim kleinen Schwarzen eher bezüglich der Farbe. Soll man lieber eine Hautfarbene tragen oder doch lieber Schwarz (aber dann die ganz dünne 15DEN, damit es nicht nach trauernder Witwe aussieht). Ok, bei nudefarbenen Pumps ist es klar, aber mit schwarzen Schuhen/Stiefel?
Liebe Grüsse von Sabine

Antworten
Sabine 9. März 2013 - 18:45

Mist, zu schnell geschrieben, meinte natürlich im ersten Satz: ein klassisches Outfit ;-).

Antworten
Countess Claire 10. März 2013 - 12:52

Liebe Sabine,
Vielen Dank für deine Komplimente!
Wegen deiner Frage bezüglich schwarzer oder hautfarbener Strumpfhose zu einem schwarzen Kleid: Schwierig. Bis vor ca. zwei Jahren hätte ich gesagt: schwarz. Derzeit gefallen mir aber helle Beine besser, egal, ob das Kleid schwarz oder dunkelblau ist. Auch zu schwarzen Kostümen finde ich die helle Variante schöner. Irgendwie moderner vielleicht. Aber man muss halt einfach schauen, wo die Beine am schönsten aussehen ;-)
Bezüglich der Anzahl der Farben bei einem Outfit bin ich ganz deiner Meinung!
Liebe Grüße,
Claire

Antworten
groschenroman 11. März 2013 - 09:08

Liebe Claire, Du siehst wie immer toll aus. Die Tasche, das Tuch, super. Und die Sache mit den Strumpfhosen? Naja, bei uns ist jetzt erstmal der Winter zurückgekommen.

Antworten
Countess Claire 11. März 2013 - 09:37

Liebe Carola,
Danke sehr!
Die Tulpen im Garten kommen schon raus, ich hoffe, es gibt keinen Schnee mehr.
Liebe Grüße,
Claire

Antworten
Anna vom Stil-Box-Blog 12. März 2013 - 01:09

Liebe Claire,

ein sehr schönes und stilvolles Outfit, das Du uns hier zeigst! Eine schöne Inspiration!

Liebe Grüße
Anna

http://stil-box.blogspot.de/

Antworten
Countess Claire 12. März 2013 - 09:08

Danke, liebe Anna!
Liebe Grüße,
Claire

Antworten
Sue 12. März 2013 - 20:04

Hallo,

also mit der Farbe stimme ich zu, aber glänzend: nein.

Bei Germany Next Topmodell äußerte sich der eine mal, dass es die Beine dick macht und seitdem…..finde ich meine Beine in den glänzenden Strumpfhosen nicht so gut.

Sue

Antworten
Sue 12. März 2013 - 20:04

hab vergessen, ansonsten top Outfit. Sue

Antworten
Countess Claire 13. März 2013 - 11:11

Liebe Sue,
Ja, Matt ist sicher klassischer und wahrscheinlich auch vorteilhafter, und vielleicht trenne ich mich von den „Plastikbeinen“ auch mal wieder, aber derzeit gefallen sie mir ganz gut ;-)
Liebe Grüße,
Claire

Antworten
Annette 27. März 2013 - 13:50

Interessante Meinungen zum Thema „Plastikbeine“!
Deine schönen Beine können auch in hellen Stümpfen sowieso nie dick aussehen, aber ich verstehe die unterschiedlichen Meinungen.
Für mich gab es bisher – trotz Stilikone Kate – auch nur schwarz oder nackt. Aufgrund des langen Winters kann ich schon lange keine schwarzen Strumpfhosen mehr sehen und freue mich daher sehr über Deine Inspiration es doch einmal mit hellen zu versuchen!

Ich trage je nach Anlass gerne ein Jäckchen zum schwarzen Kleid. Beige mit Gold, wenn es etwas feiner sein soll, aber auch gerne mal eine kräftige Farbe wie rot, fuchsia oder grün.

Annette

Antworten
Countess Claire 27. März 2013 - 14:51

Liebe Annette,
Danke für dein Kompliment!
Nackt wäre mir außer im Hochsommer aber immer zu kalt. Freut mich, wenn ich dich zu hellen inspirieren konnte!
Liebe Grüße,
Claire

Antworten
Michaela Maal 25. November 2014 - 11:56

Also ich habe vor 4 Jahre entschieden, niemals mehr Strümpfe.
nackte Beine sind das einziog wahre, Nylons ein no goooooooooo

Antworten
Countess Claire 25. November 2014 - 12:19

Liebe Michaela,
Ich teile Ihre Ansicht nicht.
Liebe Grüße,
Claire

Antworten

Schreibe einen Kommentar