Preppy am See

von Countess Claire

Am Zürichsee sind schon viele Outfitfotos entstanden. So auch wieder das neueste mit dem Namen „Preppy am See“. Hier trage ich eine moosgrüne Samtjacke mit silbernen Knöpfen. Weiters eine dunkelblaue schmal geschnittene Hose und eine hellblau-weiß gestreifte Bluse. Außerdem sind Accessoires immer ein Muss. Daher gehört auch noch ein Paisley-Seidentuch in Grün, Blau, Weiß und Türkis dazu. Ferner sind meine Stiefel mit Blockabsatz und die Handtasche cognacbraun.

Zürichsee: Weitere Infos

Wollt ihr übrigens mehr über den Zürichsee und das Leben an der Goldküste wissen? Dann lest die Artikel Lifestyle an der Goldküste ebenso wie Claires Bibliothek: Leben an der Goldküste. Aus dem Tagebuch einer Privilegierten.

Preppy am See 1

Preppy am See 2
Preppy am See 4
Preppy am See 3

Das könnte dir auch noch gefallen:

13 Kommentare

Hanna 9. Februar 2018 - 08:24

Hallo Claire,
Ich finde dein Outfit sehr schön und den Zürichsee sowieso. Letztes Jahr war ich dort auf Urlaub. Mir gefällt wie du Farben mixt und mit deinem Accessoires-Dingens hast du mich schon sehr inspiriert. Ich gehe auch nicht mehr ohne Tuch, Schal oder Armbänder und so außer Haus, es schaut einfach angezogener aus.
Hanna

Reply
Countess Claire 9. Februar 2018 - 10:47

Liebe Hanna,
Vielen Dank. Accessoires sind immer schön! Obwohl es heißt, man sollte, bevor man das Haus verlässt, mindestens ein Accessoire weglassen ;-)
Liebe Grüße,
Claire

Reply
Silvie O. 9. Februar 2018 - 09:55

Was für ein schönes Outfit! Gefällt mir sehr gut und würde ich sofort so tragen. Stört es dich nicht, dass die Tasche mit Gold ist und die Knöpfe silber? Ich finde ja immer, das ist nicht ao optimal. Was denkst du?

Reply
Countess Claire 9. Februar 2018 - 10:51

Liebe Silvia,
Früher war ich, was das Mixen von Gold und Silber betrifft, deutlich strenger. Im Artikel Frage an Claire: Kann man Gold- und Silberschmuck miteinander kombinieren?“ habe ich schon einmal drüber geschrieben. Aber hier hat das Mischen von Metallen einen ganz einfachen Grund: ich habe keine braune Tasche mit Silberschnallen etc.
Liebe Grüße,
Claire

Reply
Hanna W. 9. Februar 2018 - 12:51

Liebe Claire,
ein tolles Outfit, das schon den Frühling erahnen lässt! Du hast wirklich ein Händchen für Accessoires. Vielleicht hättest du mal Lust auf einen Artikel über deine liebsten Tragevarianten für Tücher und Schals? ;) Ich würde mich über Inspirationen auf dem Gebiet sehr freuen!
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
Hanna

Reply
Countess Claire 9. Februar 2018 - 13:08

Liebe Hanna W,
Danke für deinen Kommentar und für deinen Vorschlag, über die Tragevarianten von Tüchern und Schals zu schreiben. Eigentlich bin ich da sehr pragmatisch, ich binde sie ganz einfach und bin schlecht im Kunstwerke zaubern. Aber auf jeden Fall gibt’s drüber mal einen Artikel!
Liebe Grüße,
Claire

Reply
Sanne H. 9. Februar 2018 - 18:08

Schön, einmal im Casualbereich eine Stoffhose anstatt einer Skinny (Jeans) zu sehen! Diese sieht nämlich noch einmal ein bisserl edler aus, meines Erachtens zumindest.

Beste Grüße von Sanne, die nur ein Paar weiße, ein Paar Nantucket-rote und zwei Paare dunkelblaue Jeans regelmäßig ausführt.

Reply
Countess Claire 12. Februar 2018 - 08:57

Liebe Sanne,
Ich trage jetzt ganz gern Stoffhosen, eben auch, weil ich es ein bisschen edler finde.
Danke für deinen Kommentar!
Liebe Grüße,
Claire

Reply
The Major 12. Februar 2018 - 08:39

Wunderbar!
und schon der erste Hauch von Frühling!
Besten Dank und
Hochachtungsvollste Grüsse
The Major

Reply
Countess Claire 12. Februar 2018 - 08:55

Vielen Dank, Major! Es war aber bitterkalt ohne Handschuhe und Mantel ;-)
Liebe Grüße,
Claire

Reply
Christiane 12. Februar 2018 - 08:42

Liebe Claire,

die Kombination mit dem grünen Samtblazer sieht fantastisch aus. Mir hat er auch sehr gut mit der orangen Skinny gefallen.
Auch deine Assesoires passen wie immer perfekt dazu.
Verrätst Du die Herkunft des Blazers?

Liebe Grüße
Christiane

Reply
Countess Claire 12. Februar 2018 - 08:54

Liebe Christiane,
Danke dir! Der Samtblazer ist von Frankonia (Almsach) und ca. 2-3 Jahre alt.
Liebe Grüße,
Claire

Reply
Christiane 13. Februar 2018 - 08:53

Liebe Claire,

vielen Dank für den Tipp.
Liebe Grüße
Christiane

Reply

Schreibe einen Kommentar