Übersicht: Die Basisgarderobe der Dame

von Countess Claire

Sehr oft werden hier am Blog die Artikel zur Basisgarderobe der Dame gelesen. Heute möchte ich euch eine kleine Liste zusammenstellen, die die einzelnen Punkte in einer Übersicht zusammenfasst.

Kleider

  • Sommerkleid aus Baumwolle oder Leinen
  • Dirndl (falls Gelegenheit)
  • Langes Abendkleid/Ballkleid
  • Das Kleine Schwarze, Das Kleine Weiße
  • Wickelkleid
  • Cocktailkleid

Dirndl

Hier trage ich mein Lieblingsdirndl aus grünem Leinen mit brauner Baumwollschürze.

Frage an Countess Claire
French Riviera

Cocktailkleid und Sommerkleid (hier Maternity) in Blau

Glamour in Pink

Zumindest ein bodenlanges Abendkleid gehört in jede Basisgarderobe.

Röcke

  • Luftiger Sommerrock
  • Klassischer Faltenrock
  • Bleistiftrock
  • Cordrock
  • Eleganter Abendrock
  • Tartanrock, falls Gelegenheit

MustermixEin unkomplizierter Sommerrock wie hier in A-Linien-Form mit Blumenmuster lässt sich gut kombinieren.

Boho Chic

Ein Maxirock im Boho-Style ist im Sommer immer eine gute Wahl. Ein eleganter Abendrock muss nicht unbedingt schwarz sein.

Kostüm/Hosenanzug

  • Elegant in Dunkelblau oder Schwarz

 

Blazer

  • Klassisch dunkelblau für den Sommer
  • Wollblazer im British Style
  • Cordblazer

Eine preppy Kombination aus Bluse Blazer Jeans

Tweedblazer in Erdtönen passen besonders gut in den Herbst.

Frage an Countess Claire Uniform

Preppy am See 4

Blazer

Hellbrauner Tweedblazer, grüner Samtblazer, dunkelblauer Cordblazer

Blusen

  • Klassisch in Weiß, Hellblau
  • Streifenbluse
  • Bluse mit Print (eventuell Liberty)
  • Elegante Seidenbluse
Stadtbummel
Safarilook

Streifenblusen machen sich gut in jeder Garderobe. Weiße, maßgeschneiderte Blusen sind ein tolles Basicteil.

Neben den klassischen Streifenblusen darf es auch einmal eine elegante Seidenbluse sein.

Shirts, Top, Oberteile

  • Marinière
  • Klassisches weißes T-Shirt
  • Poloshirts
  • Elegantes Top (unter Blazern zu tragen)
Poloshirt und Ballerinas

Marinière in Blau-Weiß und Poloshirt in Beige mit Rüschenknopfleiste und Babybauch

Streifenshirt in Schwarz-Crème

Hosen und Jeans

  • Jeans in Weiß und Dunkelblau
  • Chinos und Stoffhosen zum Beispiel in Beige, Dunkelblau, Rot
  • Elegante schwarze Anlasshose
  • Cordhose

Countess Claire Country Magazine Shooting by Nicolai Ehrenreich

Stoffhosen werten jedes Outfit auf. Hier in Dunkelblau

Dieser Casual Look im Preppy Style eignet sich für Herbsttage.
Ein preppy Herbstlook.
Eine preppy Kombination aus Bluse Blazer Jeans

Meine auberginefarbige Cordhose, eine orange Jeans und eine klassische in Blau

Pullover und Westen

  • Einfarbige Kaschmirpullis, eventuell mit passendem Jäckchen
  • Wollpullis mit Zopfmuster, V-Ausschnitt, Rollkragen, Rundhalsausschnitt
  • Eventuell Cricketpullover
  • Cape
  • Janker, falls Gelegenheit

Meine pinkfarbige Trachtenweste im Linksstrick passt auch zum Casual-Look.

Preppy Pregnancy

Kaschmir-Twinset 4

Zopfpulli in Beige und Kaschmir-Twinset

Jacken

  • Regenjacke (Wachsjacke)
  • Winterjacke (Daunen)
  • Ärmellose Steppjacke

der frühling kann kommen 1

Eine Regenjacke (Wachsjacke) in gedeckten Tönen ist ein unverzichtbares Teil, wenn man am Land lebt. 

Praktisch für die Übergangszeit sind ärmellose Steppjacken.

Mäntel

  • Trenchcoat
  • Wollmantel in Beige, Camel, Schwarz
  • Klassischer Gehrock

Beiger Mangel

Ein Muss für jede Dame: ein steingrauer oder camelfarbener Wollmantel.

Trenchcoat in Beige, Wollmantel in Dunkelblau

Wäsche

  • Pyjama
  • Bademantel
  • Seidennachthemd
  • Unterrock, Unterkleid
  • Hemdchen
  • Hautfarbene Unterwäsche
  • Multiway-Bras
  • Dünne hautfarbene und blickdichte schwarze Strumpfhosen
  • Söckchen, die auch unter Bootsschuhe passen

Schuhe

  • Lederstiefel in Braun und Schwarz
  • Ballerinas
  • Loafers oder Mokassins
  • Bootsschuhe
  • Gummistiefel
  • Klassische Pumps in Schwarz und Nude

Meine fliederfarbenen spitzen Ballerinas und klassische schwarze Gummistiefel

Schwarze Pumps gehören in jeden Schuhschrank.

Bequeme Rauleder-Mokassins

Handtaschen

  • Sportliche Tote Bag (eventuell Le Pliage von Longchamp)
  • Lederhandtasche in Braun
  • Clutch für den Abend (nude oder schwarz)

Hier eine kleine Abendclutch in Nude.

Pliage in Dunkelblau, braune Lederhandtasche und eine blaue gesteppte Abendtasche

Accessoires

  • Seidentuch
  • Pashmina
  • Perlenschmuck
  • Ledergürtel in Braun und Schwarz
  • Klassische Sonnenbrille
  • Stockschirm
  • Klassischer Hut (Trilby, Fedora, Panama oder Strohhut)
Bequem und Chic
Ein preppy Herbstlook.

Oversize-Sonnenbrille für den Jackie O Moment, herbstlich buntes Wolltuch

Dieser Casual Look im Preppy Style eignet sich für Herbsttage.

Ein farbenfrohes Halstuch mit einem Filzhut

Klassisch brauner Ledergürtel

Basisgarderobe der Dame

Perlenarmbänder und Pashmina

Das könnte dir auch noch gefallen:

11 Kommentare

The Major 26. September 2018 - 07:56

Werte Countess, Mylady!
Jedes Stück ein Must-have und perfekt in Szene gesetzt! – Besten Dank
Hochachtungsvollst
The Major

Reply
Countess Claire 27. September 2018 - 09:41

Lieber Major,
Ihr Kompliment freut mich wirklich sehr!
Liebe Grüße,
Claire

Reply
Sari 26. September 2018 - 11:15

Liebe Claire,
vielen Dank für diese hilfreiche Aufstellung und die wunderbare Veranschaulichung durch die Bilder.
Zur hautfarbenen Unterwäsche erlaube ich mir eine Anmerkung: Bei hellen Hauttypen empfiehlt sich auch rosafarbene Unterwäsche. Diese ist – wenn man die passende Farbnuance gefunden hat – so gut wie unsichtbar.
Viele liebe Grüsse
Sari

Reply
Countess Claire 27. September 2018 - 09:43

Liebe Sari,
Vielen Dank für deinen Kommentar! Und merci für den tollen Tipp.
Liebe Grüße,
Claire

Reply
Melanie 26. September 2018 - 20:58

Liebe Claire,
Aktuell bieten die größeren Modeketten für die kommende Wintersaison vermehrt Artikel an, die (mehr oder weniger zeitlos bzw. erfolgreich) z.B. die diversen Wollmäntel der Duchess of Sussex imitieren; „gut gekleidet“ zu sein ist offenbar tatsächlich wieder mehr gefragt. Ich vermute, wie Sie in einem früheren Beitrag, einen „Kate-Effekt“, oder vielmehr eine Art „Nachahmungs-Meghanismus“. Ob das der persönlichen Stilbildung nur guttut, wage ich nicht zu beurteilen, aber zumindest dem Auge tut´s zwischenzeitlich gut – zumindest so lange, bis die Royals ihren Stil ändern oder ein anderer Promi etwas Neues präsentiert; eine Grundstruktur für eine zeitlose Basisgarderobe, die sich über Jahre individuell auf- und ausbauen lässt wie die Ihre, finde ich vor diesem Hintergrund einmal mehr hilfreich – vielen Dank! LG, Melanie
p.s. Die bildliche Zusammenschau perfektioniert – wie immer – das Gesamtkonzept!

Reply
Countess Claire 27. September 2018 - 09:49

Liebe Melanie,
Vielen Dank für Ihre freundlichen Worte. Es stimmt, meine Garderobe baue ich seit Jahren auf. Ich muss so gut wie kein Teil aussortieren, da ich auf klassische, langlebige, wertige Stücke baue. Und für den Ausbau habe ich natürlich auch schon Pläne. Als nächstes steht nämlich ein camelfarbener Mantel auf meiner Liste. Ob es Manuela von Max Mara wird oder eine andere Marke, habe ich allerdings noch nicht entschieden.
Liebe Grüße,
Claire

Reply
Melanie 30. September 2018 - 20:33

Liebe Claire,
ein camelfarbener Klassiker für den Herbst, das hört sich gut an! Dürfen wir uns wieder auf Fotos freuen? Wenn eine „immer gleich angezogene“ Mutter mit nachhaltigen Kombinationsvorschlägen für „Meghans Ostermantel“ anrückt, ist das gut gemeint, als Tante mit relativ fixem Textilbestand im Schrank hat man´s da nur geringfügig leichter – wenn´s in einem „britisch angehauchten“ Blog steht und dann auch noch die Optik stimmt, dann ist die komplett neue Garderobe zum neuen Mantel gar nicht mehr so dringend notwendig … danke also schon im Voraus ;-) LG, Melanie

Reply
Elisabeth 27. September 2018 - 07:48

Liebe Claire,

großartige Zusammenstellung und tolle Umsetzung in den Fotos. Allerdings würde ich die Pliage niemandem mehr empfehlen, der älter als 15 Jahre ist. Die Wirkung dieser Nylontaschen ist nun doch etwas verpufft, Zeit für hochwertige Ledertaschen..
Ich finde es übrigens toll, dass Sie auf keinem Foto mit einem Logo posieren und so unter Beweis stellen, dass Geschmack und Stil nun wirklich nichts mit den gängigen und oft kopierten Markenlogos zu tun haben.
Meine Tochter studiert übrigens ebenfalls Soziologie und ich hoffe sehr sie wird Ihnen eines Tages im Streben nach Geschmack nacheifern, schließlich waren Soziologen die Ersten, die sich mit dem Phänomen Mode auseinandergesetzt haben

Ganz liebe Grüße
Elisabeth

Reply
Countess Claire 27. September 2018 - 09:55

Liebe Elisabeth,
Über Ihre Worte habe ich mich sehr gefreut! Tatsächlich bin ich nicht unbedingt ein Fan von ostentativ zur Schau gestellten Markenlogos, wenngleich ich bei gewissen Labels natürlich schon schwach werde. Aber ich sehe keinen Sinn darin, Markenlabels in die Kamera zu halten ;-)
Mit der Pliage haben Sie Recht. Ich verwende Sie nach wie vor gern (man kann sie so gut in den Korb unter dem Kinderwagen quetschen), aber bevorzuge ansonsten auch Ledertaschen.
Herzliche Gratulation zur Studienwahl Ihrer Tochter. Ein interessantes Fach! Kennen Sie meine Artikel „Warum kleiden wir uns wie“ Teil 1 und 2? Vielleicht würden sie auch Ihre Tochter gefallen.
Liebe Grüße,
Claire

Reply
Dagmar-Elisabeth 2. Oktober 2018 - 09:54

Liebe Claire,

vielen Dank für den Hinweis, ich werde es ihr gerne weiterleiten. Ehrlich gestanden hatte ich ihn damals gelesen, sehr spannend gefunden und dann leider wieder vergessen.
Liebe Grüße vom heute sonnigen Bodensee
Elisabeth

Reply
Lena 13. November 2018 - 21:47

Liebe Claire,
ich bewundere Dich sehr für dein Stilgefühl und Deine hervorragend zusammengestellten Outfits. Am besten haben mir der Look mit dem grauen Kleid und den fliederfarbenen Ballerinas und dein Outfit mit dem blauen Mantel, passender Tasche, Schal und Stiefel, sowie das Outfit mit der Sonnenbrille und dem cremefarbenen Cardigan.
Wenn ich das nächste mal Kleidung kaufen gehe, werde ich deine Liste sicher im Hinterkopf haben.
Liebe Grüße,
Lena

Reply

Schreibe einen Kommentar