Zu Gast bei Claire: Tanja von Stilstück

von Countess Claire

Wer von euch mag hochwertige Clutches aus Naturmaterialien auch so sehr wie ich? Dann seid ihr vielleicht schon auf Stilstück gestoßen. Die Juristin Tanja Dieckmann entwirft seit ihrer frühesten Jugend verschiedenste Designs. Daraus entstand im Lauf der Jahre ein eigenes Unternehmen. Stilstück war geboren und erfreut sich großer Resonanz. Im Artikel Dirndl und Stilstück in Pink und Grün habe ich euch vor einiger Zeit meine eigene Lieblingsclutch aus ihrer Kollektion präsentiert.

Tanja lebt gemeinsam mit ihrem Mann, einem Landwirt, und ihren Zwillingsbuben auf einem wunderschönen, imposanten Anwesen aus Backstein im niedersächsischen Helmstedt.

stilstück
Die Juristin Tanja Dieckmann im lichtdurchfluteten Atelier ihres Anwesens in Helmstedt.

Neben ihrem Gefühl für Mode, Accessoires und Stil allgemein hat sie auch noch ein gutes Händchen für die Einrichtung ihres Hauses.

Heute ist sie hier am Blog zu Gast und erzählt uns ein bisschen über Stilstück. Wir dürfen sogar einen Blick in ihr elegantes, lichtdurchflutetes Haus werfen.

Liebe Tanja, herzlich willkommen auf meinem Blog! Auf deinem Instagram-Account stilstueck_manufaktur konnten wir schon alle deine tollen Clutches bewundern. Aus strapazierfähigen, edlen Materialien zauberst du ausgefallene Stücke, die sowohl zum Dirndl, für den Alltag zum klassisch-eleganten Look als auch zu Abendoutfits passen. Möchtest du uns ein bisschen über die Anfänge deines Business erzählen? Du bist ja ursprünglich Rechtsanwältin, hast dich aber vor etwa einem Jahr entschieden, aufs Ganze zu gehen und dich vollständig auf Stilstück zu konzentrieren. Wie war diese Entscheidung für dich?

Ich hatte schon immer eine Liebe für alles Schöne und Ästhetische – es ist wie eine Sucht. Seit meiner Jugend designe ich. Nach dem Abi wollte ich eigentlich Modedesign studieren. Ich habe mich dann allerdings für das „bodenständige“ Jura entschieden.

2013 – ich war damals schon in eigener Kanzlei als Rechtsanwältin tätig – habe ich Stilstück gegründet, nachdem eine für die Hochzeit einer guten Freundin entworfene Clutch mit Federn für Furore im Freundeskreis sorgte. Natürlich hatte ich das schon lange vor, auch der Name Stilstück stand lange fest. Das war wohl letztlich die Intialzündung, die es offenbar gebraucht hat.

Nach sechs Jahren, in denen beides parallel lief – Kanzlei und Stilstück –  habe ich mich dann 2019 entschieden, auf mein Herz zu hören und meiner Liebe zu allem Schönen und Ästhetischen Vollzeit nachzugehen.

Ich habe das als sehr befreiend erlebt. Ich habe 999 Optionen losgelassen und kann mich nun voll auf die eine, erwählte konzentrieren. Das setzt viel Energie frei. Durch das Plus an gewonnener Zeit hat Stilstück richtig Fahrt aufgenommen.

stilstück
Die Equitana Tweedclutch in cognac/moosgrün hat das Zeug zum Lieblingsmodell.

Als Mama von zwei Söhnen und einem imposanten Anwesen hast du es geschafft, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Wie siehst du für dich die Vereinbarkeit von Familie, Haushalt und einem erfolgreichen Business?

Ich muss gerade grinsen, weil Männern diese Frage nie gestellt wird.

Ehrlicherweise habe ich zu keinem Zeitpunkt in Erwägung gezogen, meinen Beruf nicht auszuüben. Mein Mann sieht das zum Glück ganz genauso und zusammen kriegen wir alles irgendwie unter einen Hut. Uns beiden ist wichtig, dass keiner zurückstecken muss und wir beide uns beruflich ausleben dürfen.

Verrätst du uns, wie eine Clutch von Stilstück entsteht? Für dich sind Nachhaltigkeit und Qualität wichtig, außerdem kennst du deine Lieferantenkette und fertigst am Standort Deutschland. Dürfen wir auch einen Blick in dein Atelier werfen?

Für mich steht das Design an erster Stelle. Wenn das passt, dann muss die Funktionalität noch optimal angepasst werden. Ich fertige die Entwürfe selbst und ändere so lange kleine Dinge, bis das Design in meinen Augen perfekt ist. Ich mag Symmetrie, den goldenen Schnitt und viele bunte Farben. Deswegen gibt es bei mir ein Design auch gleich in vielen Farben – um besser kombinieren zu können. Ich mag es, für jedes besondere Outfit eine passende Tasche zu haben – meinen Kundinnen geht es ganz genauso.

stilstück
Hier entstehen alle Entwürfe für die Stilstück Manufaktur.

Du beweist nicht nur bei Taschen einen exzellenten Geschmack, sondern hast auch dein eigenes Haus mit deinem untrüglichen Sinn fürs Schöne und Exklusive eingerichtet. Weiße Flügeltüren, Sprossenfenster, Holzdielen und viele Antiquitäten treffen auf moderne Klassiker und viel Kunst an den Wänden. Ein Kronleuchter mit Delfter Keramik, eine dunkelgrüne samtbezogene Sitzgruppe, ein Sekretär mit passender Kommode – ich könnte ins Schwärmen kommen! Erzähl’ uns doch bitte, wie du so gekonnt Modernes mit Altem mixt!

Ich habe eine sehr genaue Vorstellung davon, was ich als schön empfinde und kann mir Dinge sehr gut vorstellen. Ich „konfiguriere“ in meinem Kopf ganze Räume und arrangiere die einzelnen Bestandteile so lange hin und her, bis ich die perfekte Aufstellung gefunden habe. Erst danach kaufe ich die Gegenstände dann tatsächlich oder mache mich auf die Suche auf Flohmärkten etc.

stilstück
Die von Tanja selbst designten Zementfliesen sehen hinreißend aus! Die alte, neu aufgearbeitete Gutshaustür ist ein Hingucker – genau wie die Leo-Print Bag!

Wenn man das Gut betritt, fällt dem Besucher im Entrée gleich ein toller Fliesenboden ins Auge: Schwarz, mit Ornamenten in Grün, Weiß und Braun. Hat er eine spezielle Geschichte? Der imposante Stiegenaufgang zieht einen ebenfalls gleich in seinen Bann. Konntest du viel von deinen Ideen bei der Einrichtung umsetzen? Was ist dir beim Interior Design wichtig? Würdest du immer wieder so einrichten, wie du es bisher umgesetzt hast?

Die Zementfliesen in unserem Eingangsbereich habe ich selbst designt. Bei einer kleinen Manufaktur, die nach altem Rezept herstellt, konnte ich mir die Farben selbst aussuchen und individuell brennen lassen. Auch die Treppe und den Handlauf habe ich selbst entworfen. Die Treppenpfosten wurden von unserem Treppenbauer nach alten Vorlagen aus einem Berliner Altbau gefertigt. Im Eingangsbereich haben wir die historische, zum alten Gutshaus gehörige Türe wieder aufarbeiten und einsetzen lassen. Es gibt keinen Teil, in dem ich nicht meine Vorstellungen umsetzen konnte. Deswegen würde ich heute auch alles ganz genau so wieder entscheiden und nichts ändern wollen. Ich mag es, wenn sich Farben wiederfinden und es ist mir wichtig, dass alles authentisch und stimmig (oder auch mal ganz betont unstimmig) ist und v.a. wir uns als Familie darin wohlfühlen und das Haus lebt. „Museencharme“ mag ich nicht bei Häusern.

stilstück
Tanjas herrschaftliches Anwesen im niedersächsischen Helmstedt.

Welche Pläne hast du für die Zukunft von Stilstück? Möchtest du noch weitere Accessoires in deine Kollektion aufnehmen?

Ich habe noch sehr viel vor. Als neuestes Produkt gibt es seit kurzem unseren Trensengürtel in vielen Farben. Weitere Entwürfe sind schon in der Pipeline, ihr könnt gespannt sein.

Insbesondere bin ich sehr glücklich, seit 2020 eine sehr fähige Manufaktur hier in Deutschland gefunden zu haben, die auch für andere bekannte Marken fertigt. Meine Designs können hier 1:1 umgesetzt werden. Ich habe damit viel Luft für neue Ideen, da ich nicht mehr selbst im Fertigungsprozess involviert bin.

stilstück
Passt die Tasche nicht wundervoll zur schönen Tür mit dem hübschen Griff?
stilstück
Die Treppenpfosten wurden von einem Treppenbauer nach alten Vorlagen aus einem Berliner Altbau gefertigt.

Liebe Tanja, vielen Dank, dass du mitgemacht und uns so ein paar Einblicke in dein Leben gegeben hast. Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Erfolg!

Vielen Dank!

Liebe Leserinnen, auf stilstueck.de könnt ihr die schicken Clutches, Gürtel und weiteren Accessoires von Tanja erwerben. Schaut auch mal auf ihrem Instagram-Account stilstueck_manufaktur vorbei! Meinen Account findet ihr unter countess_claire.

Alle Fotos © Tanja Dieckmann

Das könnte dir auch noch gefallen:

Schreibe einen Kommentar